Silvester: Gemeinsamer Rückblick mit Kindern

#Eltern-Gedöns Episode #038

Sylvester: Jahresrückblick mit Kindern | Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

 

 

Wie war euer Jahr als Familie? Was hat euch bewegt? Was war anstrengend, was bedrückend, was beglückend? Diese Rückschau zum Jahresende können wir in der Familie auch gut gemeinsam mit unserem Kind machen – das führt mitunter zu erstaunlichen Ergebnissen und Sichtweisen!

Darum solltest du mit deinen Kindern zurückblicken!

Jeder Fernsehsender, der etwas auf sich hält, macht einen Jahresrückblick. Dabei unterscheiden sich die TV-Rückblicke teilweise erheblich, je nachdem welcher Sender sie ausstrahlt. So wird der Rückblick der Tagesschau vielleicht mehr sachlich ausfallen, während RLT wohl eher einen emotionalen Zugang wählen würde. Dabei gibt es aus meiner Sicht kein Richtig oder Falsch – es sind zwei unterschiedliche Sichtweisen. Und genau das passiert auch in Familien: Jeder hat seine eigene Sichtweise auf Erlebnisse oder ein ganzes Jahr. Deswegen ermutige ich dich in dieser kurzen Folge (3 Minuten – ja, ich habe das wirklich in 3(!) Minuten geschafft) mal gemeinsam mit deinen Kindern auf das Jahr zurückzublicken.

Wie auch immer du den Jahreswechsel vollziehst, ich wünsche dir einen guten Rutsch und alles Gute und Liebe für 2019!

 

PS: Wie du einen Familien-Kreis mit deinen Kindern anleitest, erkläre ich dir in dieser Episode.

 

Weihnachten: Das Heilige finden

#Eltern-Gedöns Episode #037

Frohe Weihnachten | Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes Fest. Leider ist Weihnachten für viele mit Stress und Anspannung verbunden. Das hat auch was mit unserem Drang nach Perfektion zu tun. Dabei ging es mal um das Perfekte im Unperfekten. Um das Heilige im Alltag. Ich möchte dich einladen, das wieder neu zu entdecken – gerade auch heute am Fest der Feste.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir und deinen Lieben:

Frohe Weihnachten!

 

PS: Und falls du noch ein halbes Stündchen heute bei letzten Weihnachtsvorbereitungen überbrücken musst – vielleicht ist ja das Audio-Hörbuch Für Weihnachtswichtel: Zutritt verboten genau das Richtige für dich und deine Kinder 😉
Ach ja: Rund um den Weihnachtswichtel Ribbelwitsch gibt es noch ein paar andere Geschichten – die meisten als auch von mir gelesen als Audio-Datei zum Download. Manche auch zum Selbervorlesen.

Für Weihnachtswichtel: Zutritt verboten

#Eltern-Gedöns Episode #036

Hörbuch: Für Frohe Weihnachten | Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End Weihnachtswichtel verboten | Eine Geschichte geschrieben und gesprochen von Christopher End

Seit drei Jahren schreibe ich zu Weihnachten eine Geschichte um den tollpatschigen Weihnachtswichtel Ribbelwitsch. So auch in diesem Jahr. Die Geschichte lese ich im Podcast – und du kannst sie hier als Audio-Datei runterladen.

Diesmal hat der Weihnachtswichtel Ribbelwitsch eine Verabredung und die hat es in sich. Denn sie ist streng verboten. Strengstens verboten. Sogar allerstrengstens verboten! Wenn das mal nicht schief geht so kurz vor Weihnachten …

Ribbelwitsch, der Weihnachtswichtel

Ribbelwitsch war ein Weihnachtswichtel und er liebte seine Aufgabe. Wie jeder weiß sind Weihnachtswichtel die Helfer des Weihnachtsmannes. Sie kommen zu den Familien ins Haus und segnen den Weihnachtsbaum – und verteilen die Geschenke.

Die bisherigen Abenteuer von Ribbelwitsch

Vor Jahren war Ribbelwitsch dabei ein großes Unglück widerfahren (Das kannst du in der ersten Geschichte Das Unglück am Weihnachtsabend hören). Denn der Wichtel war leider etwas tollpatschig. Nun, die meisten Wichtel würden soweit gehen zu sagen, dass Ribbelwitsch der tollpatschigste Wichtel war, den es je gegeben hätte.

Ein Weihnachtswichtel im Sommerurlaub

Leider haben Weihnachtswichtel nur an Weihnachten wirklich etwas zu tun, weswegen Ribbelwitsch einmal beschloss in den Urlaub zu fahren – na ja, was dabei rausgekommen ist, kannst du dir sicherlich denken. Wenn nicht, dann hör dir doch einfach die Geschichte Ein Weihnachtswichtel im Sommerurlaub dazu an.

Ein ungebetener Gast am Weihnachtsabend

Letztes Jahr wollte der kleine Wichtel endlich alles richtig machen – schließlich stand nach dem Unglück am Weihnachtsabend seine Karriere als Weihnachtswichtel auf der Kippe. Es wäre sicherlich auch alles gut gegangen dieses Mal, wenn nicht, ja wenn nicht ein ungebetener Gast am Weihnachtsabend aufgetaucht wäre.

Das Hörbuch als Audio-Datei runterladen

Du brauchst eine halbe Stunde Auszeit für die letzten Weihnachtsvorbereitungen? Vielleicht ist die Audio-Datei mit dem diesjährigen Abenteuer des Weihnachtswichtel Ribbelwitsch deine Rettung 😉
Wie dem auch sei, hier kannst du dir die MP3-Datei zum Hörbuch Für Weihnachtswichtel: Zutritt verboten runterladen

Newsletter für Eltern

Wenn ich dir Bescheid sagen soll, wenn neue Geschichten von Ribbelwitsch und neue Podcast-Folgen von Eltern-Gedöns erscheinen, dann trag dich hier in den Newsletter ein.

 

Monika Kiel Hinrichsen: Die Wackelzahn-Pubertät

#Eltern-Gedöns Episode #035

Monika Kiel-Hinrichsen: Die Wackelzahn-Pubertät | Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

Monika Kiel-Hinrichsen erklärt in dieser Folge, wieso beim Übergang in die Schule nicht nur die Zähne, sondern auch die Seele wackelt – und wie Eltern ihre Kinder in dieser herausfordernder Zeit unterstützen können.

Neben Autonomiephase und Pubertät gibt es weitere herausfordernde Umbrüche in der kindlichen Entwicklung: Zwischen Kindergarten und Schule wartet die sogenannte Wackelzahn-Pubertät.

 

Monika Kiel Hinrichsen

Monika Kiel-Hinrichsen ist gelernte Erzieherin und studierte Sozialpädagogin –  mittlerweile bildet sie als Dozentin längst selber aus. Die Autorin zahlreicher Sachbücher ist verheiratet, hat fünf Kinder und drei Enkelkinder.

Die Zahnlücken- oder Wackelzahn-Pubertät

Wackeln die Zähne – wackelt die Seele hat Monika Kiel-Hinrichsen ihr Buch betitelt. Dabei ist der Zahnwechsel nicht nur ein körperlicher Vorgang, der zufällig zeitlich mit einem seelischen Vorgang zusammenfällt, so die Autorin. Vielmehr geht beides Hand in Hand.

Der Zahnwechsel – ein seelischer Übergang

Der Umbau des Gebisses entspricht auch dem inneren seelischen Umbau. Sichtbar wird das häufig in den Zeichnungen der Kinder. Stellt sich die Symmetrie im Gebiss ein, so beginnen Kinder auch symmetrische zu zeichnen. Oder sie beginnen rechts und links zu unterscheiden.

Hier findest du mehr über Monika Kiel Hinrichsen

Monika Kiel-Hinrichsen hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt unter anderem eine Kolumne im DM-Magazin Alverde sowie in atempo. Eine Auswahl ihrer Artikel findest du auf ihrer Webseite kiel-hinrichsen.de.

Das Buch Wackeln die Zähne – wackelt die Seele, Der Zahnwechsel. Ein Handbuch für Eltern und Erziehende hat sie gemeinsam mit Renate Kviske geschrieben. Die 17. Auflage ist im Herbst im Urachhaus Verlag erschienen.

Buchliste:

  • Beziehungs-weise
  • Burn long
  • Wendepunkte
  • Ein unentwegtes Brausen
  • Die Patchwork-Familie
  • Warum Kinder trotzen
  • Wackeln die Zähne – wackelt die Seele
  • Warum Kinder nicht zuhören
  • Pubertät-Sprechstunde

Licht-Meditationen mit Kindern

#Eltern-Gedöns Episode #034

Licht-Meditationen mit Kindern | Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

Die dunkle Jahreszeit bietet sich für Licht-Meditationen mit Kindern geradezu an. In dieser Episode stelle ich dir drei einfach Achtsamkeitsübungen vor. So schaffst du dir mit deinem Kind stille Momente in dieser hektischen Zeit.

Die Dunkelheit kommt

Wenn wir morgens aus dem Haus gehen, ist es noch dunkel. Und abends senkt sich die Dämmerung jetzt schon früh über die Stadt. Es wird dunkel. Der Winter kommt, würde man wohl in Westeros sagen.

Dass das Licht weniger wird, ist für mich immer so ab Ende Oktober spürbar. Nicht umsonst heißt es Novemberblues. Und nach diesem lichtdurchfluteten Sommer und Herbst spüre ich besonders intensiv das fehlende Licht.

Die Zeit der Lichterfeste

Nicht umsonst fallen in diese Jahreszeit, von Ende Oktober bis Ende Dezember, so viele Lichterfeste: Der November beginnt mit Allerheiligen und Allerseelen beziehungsweise Halloween, später im November folgt Sankt Martin und jetzt im Dezember der Advent, der auf Weihnachten hinführt, gefolgt von Silvester. Immer geht es auch um Licht und Dunkelheit, werden Kerzen angezündet, Licht ins Dunkle gebracht.

Licht ins Dunkle bringen mit deinem Kind

Ich mache diese Übungen oder Spiele gerne mit einem offenen Licht – also einer Kerze. Ich finde es wichtig, dass auch kleine Kinder mit Feuer in Berührung kommen, und sei die Flamme auch noch so klein. Feuer übt eine magische Anziehungskraft auf Kinder aus. Und die wollen wir uns jetzt ein stückweit zunutze machen.

  1. Das Licht weiterreichen

    In dieser Übung reichen wir eine kleine Kerze weiter. Der Raum ist dazu etwas abgedunkelt oder sogar ganz dunkel. Während die Kerze von Hand zu Hand wandert , ist es still – oder du spielst eine ruhige Musik oder ihr singt sogar dazu. Ein wie ich finde sehr passendes Stück ist Das Licht geht auf die Reise von Kati Breuer (Link unten).

  2. In die Flamme sehen

    Feuer verzaubert geradezu Kinder. Einfach nur in die Flammen zu schauen beruhigt und lässt ein zeitloses Gefühl entstehen. Gemeinsam schauen wir für eine Weile in die Flamme der Kerze. Wenn es deinem Kind noch schwer fällt lang ruhig zu sitzen, dann kannst du währenddessen einen Gong schlagen oder spielen. Solange der Ton erklingt, bleiben alle ruhig sitzen.

  3. Das Licht löschen – und wieder entzünden

    Noch einen Schritt weiter und herausfordernder ist diese Übung: Wir sitzen vor der Kerze im dunklen Raum und löschen dann das Licht. Für eine kleine Weile sitzen wir in der Dunkelheit und schauen in die Schwärze. Dann entzündet einer von uns die Kerze wieder.

Nach allen drei Übungen kannst du mit deinem Kind darüber sprechen, wie es war – das Licht zu halten oder in die Kerze zu schauen oder in der Dunkelheit zu sitzen. Dieser Austausch hilft deinem Kind die Erfahrung zu reflektieren und zu verknüpfen.

Und hier noch der YouTube-Link zu dem Lied von Kati Breuer: