Julia Schmidt-Jortzig im Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

Julia Schmidt-Jortzig: Was Eltern brauchen

#Eltern-Gedöns Episode #EG047

Julia Schmidt-Jortzig im Eltern-Gedöns-Podcast mit Christopher End

Als Redakteurin bei Eltern.de hat Julia Schmidt-Jortzig das Ohr ganz nah am Familienleben in Deutschland, den Herausforderungen, vor denen Eltern heute stehen – und vor allem was sie wirklich brauchen. In dieser Folge geht es sowohl darum, was sich politisch ändern muss, als auch darum, was wir Eltern anders machen können. Ein kleiner großer Schritt, meint Julia, wäre einfach  mehr loben!

Julia Schmidt-Jortzig

Julia ist Journalistin und arbeitet als Online-Redakteurin bei Eltern.de – unter anderem betreut sie als Host den Eltern-Gespräch-Podcast. Zuvor hat sie als Fernsehjournalistin für ARD „Titel Thesen, Temperamente“, NDR „Kulturjournal“, WDR „frauTV“, WDR „Westart“ und ARTE „Metropolis“ gearbeitet.  Julia ist verheiratet und hat drei Kinder.

Der Druck von außen oder Marke Mama

Woher kommt dieser Druck, unter den vielen Eltern heute stehen? Julia ist sich sicher – Instagram & Co. haben ihre Spuren hinterlassen. Und wenn dann beide Eltern arbeiten, bleibt einfach wenig Zeit und Kraft die Wohnung Instagram-foto-tauglich herzurichten.

Wege aus dem Stress: einfach mehr loben

Julia hat einen einfachen Tipp, wie sich Eltern gegenseitig unterstützen können: Loben! Denn viel zu häufig sehen wir vor allem das, was nicht läuft – vor allem bei den anderen.

Wenn wir uns allerdings fragen, was unser Gegenüber, die andere Mutter oder der andere Vater jetzt eigentlich wirklich brauchen, dann ist das ein: „Ich finde ihr macht das total klasse.“

Diese Anerkennung für all das, was gut läuft, kommt viel zu selten. Dabei läuft es in den allermeisten Familien wirklich, wirklich gut. Denn Eltern wollen es gut machen – eine Erfahrung, die Julia immer wieder zutiefst in den Begegnungen zu ihren Interviews berührt.

„Ich finde ihr macht das total klasse.“

Julia Schmidt-Jortzig

Was du noch in dieser Folge lernst:

  • Wieso wir den Clan brauchen
  • Wann Kompromisse hilfreich sind
  • Wieso wir uns unsere inneren Bilder, Ansprüche und Vorstellungen prüfen sollten
  • Wieso wir als Eltern untereinander übers Geld reden müssen

Shownotes: Die Links zu Julia

Auf jeden Fall eine Empfehlung für deinen Podcatcher wert sind die berührende Interviews von Julia im Eltern-Gespräch-Podcast. Außerdem kann ich dir noch ihr Projekt Family Unplugged ans Herz legen. Hier zeigen sich ganz unterschiedliche Familien sehr ehrlich und ungeschminkt in etwa 15-minütigen Interviews. Sehenswert!


Der Kreis der Väter – Start: 14. März 2019

Der nächste Kreis der Väter in Köln startet am 14. März 2019. (Falls du das zu einem späteren Zeitpunkt siehst, schau trotzdem gerne auf der Seite vorbei – wir bieten immer wieder neue Kurse an.) Aktuell (Anfang 2019) haben wir noch Plätze frei! Weitere Informationen zum Kreis und die Online-Anmeldung findest du auf der Kreis der Väter Seite. Aktuelle Kurz-Videos von uns gibt es auf der Kreis der Väter Facebook-Seite.


Tagesseminar Elternsein

Einen Tag lang widmen wir uns unserem Elternsein: Welches Bild haben wir von uns als Mutter oder Vater? Was davon tut uns gut? Was braucht eigentlich unser Kind? Und wie können wir anders miteinander sein, uns miteinander austauschen?

Dieses Seminar ist eine liebevolle Reise zu dir – entschleunigend und meditativ.

11. Mai 2019
Wandelraum | Rösrath (bei Köln)

Tagesseminar Elternsein

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst. Danke!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.