• Meditation & Visualisierung: Dein Jahresrückblick – und Ausblick ins neue Jahr

Eltern-Gedöns Episode #EG131

Diese angeleitete Visualisierungsübung hilft dir das alte Jahr zu verabschieden, Kraft zu tanken aus deinen Erfahrungen der letzten 12 Monate und dich auf das neue Jahr vorzubereiten.

Die Zeit zwischen den Jahren“ hieß die Zeit zwischen Weihnachten und Sylvester früher bei uns in der Familie. In manchen Traditionen heißen diese Tage beziehungsweise Nächte Rauhnächte, in anderen die zwölf Weihnachtstage.

Es ist eine Zwischenzeit, eine Zeit der Ruhe und Kontemplation. Zeit Dinge abzuschließen und sich auf Neues vorzubereiten. Doch diese Vorbereitung ist eher innerer Art.

Die Zeit der zwölf Weihnachtstage oder Rauhnächte geht vom ersten Weihnachtstag bis Heilige Drei Könige, genauer gesagt Epiphanias, die Erscheinung des Herren. (In manchen Traditionen beginnt die Zählweise auch schon in der Thomasnacht, der kürzesten Nacht des Jahres, also der Wintersonnenwende).

Welcher Tradition du auch folgen willst: Jetzt ist eine Zeit, eine Gelegenheit zurückzuschauen, zu reflektieren und nach vorne zu schauen.  Das alte Jahr zu würdigen und zu verabschieden. Altes loszulassen und Platz für Neues zu machen. Ja, auch bewusst Neues ins Leben einzuladen.

Wie erlebst du diese Zeit? Wie verabschiedest du das alte Jahr? Wie bereitest du dich auf das Neue vor?

In dieser SPECIAL-EDITION des Eltern-Gedöns-Podcast mache ich diese Rückschau und Vorschau mit dir gemeinsam – mit einer Visualisierungsübung, die ich für den Podcast entwickelt habe: Du schaust auf das vergangene Jahr, spürst die Höhen und Tiefen dieses wirklich besonderen Jahres. Überlegest was du mitnimmst in das neue Jahr. Welche Ressourcen dich gestärkt haben und welche du dir im neuen Jahr in dein Leben holst.

Meisterklasse Innehalten

23. Juni 12 Uhr

Innehalten ist die Fähigkeit zu spüren, dass die Gedanken und Aufgaben drohen mich wegzuspülen.

Innehalten ist das Surfbrett, mit dem auch du auf der Flut reiten kannst.

Infos und Anmeldung