• Wie du dein Schreibaby beruhigst | Andrea Zschocher

Eltern-Gedöns Episode #EG140

Ein schreiendes Baby im Supermarkt ist schon anstrengend. Denn Schreien, vor allem Babygeschrei aktiviert etwas tief in uns – unser biologisches Alarmsystem. Nur was tun, wenn es mein Kind ist und wenn es gefühlt die ganze Zeit schreit?

Andrea Zschocher hat ein Buch über Schreibabys geschrieben – und über ihre Eltern. Die Journalistin weiß, worüber sie schreibt: jedes ihrer drei Kinder war ein Schreibaby.

In dieser Podcastfolge sprechen wir darüber, was das mit Eltern macht, wann sie Unterstützung suchen sollten und worauf sie achten sollten, wenn sie sich externe Begleitung suchen.

Es gibt um Schuld und Kommentare fremder Menschen, die völlige Überforderung, Schlafmangel, einfache Tricks und Tipps sowie viel Mitgefühl für Eltern.

Andrea Zschocher

Andrea ist Journalistin, schreibt vor allem über Familienthemen und hat bereits zwei Bücher veröffentlicht: Nicht mehr klein und noch nicht groß – der liebevolle Ratgeber durch die Wackelzahnpubertät und ganz frisch das Buch Wie du dein Schreibaby beruhigst Die besten Tipps und Strategien für zufriedene Babys und gelassene Eltern. Außerdem bloggt sie und gibt den Podcast Kinderbucherleben raus. Andrea hat drei Kinder – alles ehemalige Schreibabys –, lebt in Berlin und reist für ihre Leben gerne.

Hier findest du mehr von Andrea

Andrea bloggt auf runzelfuesschen.de (sie hat auch noch eine Website als Journalistin) – auf ihrem Blog findest du auch ihren Podcast Kinderbucherleben, in dem sie Kinderbücher vorstellt. Ansonsten findest du sie auf TwitterInstagram und Facebook.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Wie belastend Schreibabys für Eltern sind und welche Gedanken sich Eltern dann manchmal aufdrängen …
  •  Dass das Schreien für Babys keinen bleibenden Schaden hinterlässt, wenn sie begleitet werden.
  • Wieso Unterstützung so wichtig ist.
  • Und worauf Eltern achten sollen, wenn sie sich Begleitung suchen.
  • Was Eltern unbedingt tun sollten, wenn sie merken, dass sie nicht mehr können.
  • Was die Grundzutaten fürs Leben mit Schreibabys sind.
  • Wie Andrea und ihr Mann die Nächte überstanden haben.

Was ich Andrea gefragt habe

  • Was die Ursachen sind, dass Kinder Schreibabys werden.
  • Was Eltern tun können.
  • Was Alleinerziehende tun können.
  • Was Andrea und ihr Mann geändert haben, als sie merkten: So geht es nicht weiter.
  • Wie Andrea mit den Kommentaren der anderen umgegangen ist.

Foto: Fräulein Fotograf

Lerne mit Kindern gemeinsam zu meditieren

Das Buch „Der kleinen Samurai findet seine Mitte“ ist eine Einladung und Anleitung zum gemeinsamen Meditieren mit Kindern. Die bewegte Hara-Mediation führt die Kinder spielerisch in die Stille. Eine fantastische Abenteuergeschichte weckt das Interesse der Kinder …

Mehr zum Buch, zur Leseprobe und zur Podcast-Folge mit Anando und mit