• Wege aus der Mütter-Erschöpfung | Katharina Spangler & Michèle Liussi

Eltern-Gedöns Episode #EG180

Viele Mütter ereilt nach der Geburt eine ungeahnte Erschöpfung, die bis hin zur Wochenbettdepression reichen kann. Katharina Spangler hat genau das erlebt und daher zusammen mit Michèle Liussi den Ratgeber Die Klügere gibt ab geschrieben, der Eltern zeigt, wie es anders gehen kann und sie Erschöpfung vorbeugen können.

Michèle Liussi

Michéle Liussi ist Psychologin und Familienbegleiterin bei den Frühen Hilfen. Dort unterstützt sie Frauen, die im ersten Jahr ihrer Mutterschaft unter starken (psychischen) Belastungen leiden. Sie ist Mutter eines dreijährigen Sohnes und lebt in Tirol.

Katharina Spangler

Katharina arbeitet als Lektorin und Texterin in Süddeutschland. Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes erkrankte sie an einer Wochenbettdepression. Aus der Erfahrung heraus, was ihr dabei geholfen hat, und um anderen Müttern Mut zu machen, hat sie gemeinsam mit Michèle den Ratgeber Die Klügere gibt ab – Dein Weg zu mehr Mamafürsorge – Verantwortung teilen, Erschöpfung vermeiden (Amazon*) geschrieben.

Hier findest du mehr von Michèle und Katharina

Gemeinsam haben Michéle und Katharina mamafuersorge.com ins Leben gerufen – dort findest du den gleichnamigen Podcast und dort startet bald auch ihr Gesprächskreis für Mütter. Mamafürsorge gibt es auch auf Instagram und Facebook.

Was ich Katharina und Michèle gefragt habe

  • Wieso so viele Eltern, insbesondere viele Mütter so erschöpft sind.
  • Woher unser Perfektionismus kommt – gerade in unserer deutschen Gesellschaft.
  • Wie ich nachsichtiger mit mir selbst werde.
  • Wie man eine Wochenbettdepression von einer normalen Erschöpfung abgrenzt.
  • Woran der Partner*in einer Mutter eine Wochenbettdepression erkennen kann –und was er als Warnsignal sehen könnte.
  • Was ich als Partner*in tun kann, wenn meine Partner*in eine Depression hat.
  • Was Katharina geholfen hat bei ihrer Wochenbettdepression.
  • Welcher praktische Tipps Eltern umsetzen können, um der Erschöpfung zu entgehen oder sogar vorzubeugen.

Was ich in dieser Folge u.a. gelernt habe

  • Woher unsere Erschöpfung als Eltern kommt.
  • Was Faktoren sind, die dazu führen, dass die Erschöpfung in eine Depression münden kann.
  • Dass die Frage nach dem richtigen Weg wie die Länge des Stillens zu einer massiven Verunsicherung der Mütter (und Eltern) führt.
  • Welche Rolle unsere eigenen Bedürfnisse und die Erwartungen anderer haben.
  • Was die Symptome einer (Wochenbett-)Depression sind.
  • Wie Katharina ihre Wochenbettdepression erlebt hat.
  • Dass der Baby Blues keine Depression ist.
  • Dass die Wochenbettdepression auch eine Herausforderung für den Partner ist – und auch er da Unterstützung braucht!
  • Was für eine Negativspirale eine Depression sein kann.
  • Dass für Katharina vor allem der Austausch in der Selbsthilfegruppe/Gruppentherapie sehr hilfreich war und die Erfahrung: Ich bin nicht allein damit.
  • Wie wichtig und hilfreich es für Frauen sein kann ihren Zyklus auch im Hinblick auf ihre Kraft und ihr Ruhebedürfnis zu berücksichtigen – und das zu kommunizieren!
  • Wie man die To-do-Liste aus dem Mental-Load schon mit einfachen Tricks reduzieren kann.

Entspannt in Verbindung bleiben bei großen Gefühlen

Start: 31. Mai

In diesem Online-Kurs zeige ich dir meine persönliche Methode, wie ich mein wütendes Kind begleite – du erfährst, was im Gehirn von Kindern vorgeht (gerade bei Wut), was sie dann eigentlich brauchen und wie du das bereit stellst.

Dieser Kurs ist eine intensive persönliche Begleitung (und kein automatischer Selbstlernkurs!). In den sechs großen Live-Webinaren bin ich für dich da! Es ist Zeit für deine Themen und Fragen, für Austausch untereinander und für Coaching. Wir üben zusammen, wie wir Kinder begleiten können. Und ich zeige dir Methoden, wie du dich beruhigen kannst!

Ausführliche Infos und Anmeldung 

Provisions-Links (Affiliate-Links)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufen, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.