• Was Trennungseltern vom Marsipulami lernen können | Flix

  • Was Trennungseltern vom Marsipulami lernen können | Flix

Eltern-Gedöns Episode #EG203

In seinem neuen Comic Das Humboldt-Tier beschreibt Flix den ersten Kontakt mit dem Marsupilami – und nebenbei erzählt er eine Geschichte über Trennungskinder und Trennungseltern. Ja, sogar das Marsupilami wird in diesem Buch zu einem Trennungsvater. Über die Arbeit an diesem Band, über sein eigenes Vatersein im Wechselmodell sprechen wir in dieser Folge von Eltern-Gedöns.

Flix

Flix heißt eigentlich mit bürgerlichem Namen Felix Görmann. Comics veröffentlicht er schon seit 20 Jahren. Obwohl seine Comics größtenteils fiktiv sind, behandeln sie häufig Alltagsthemen und richten sich eher an ein erwachsenen Publikum – sogleich er mit Ferdinand der Reporterhund (Flix-Shop) auch Comics für Kinder schreibt. Seine Comic-Strips erschienen in renommierten Medien wie der FAZ, Dein Spiegel und Der Tagesspiegel.

In seinem neusten Comic-Streich Das Humboldt-Tier – Ein Marsupilami-Abenteuer (Carlsen, im Flix-Shop bestellen) erfahren wir nicht nur, dass Alexander von Humboldt das Marsupilami als erster entdeckte, nein, ganz nebenbei fließt auch das Thema Trennungskinder und Trennungseltern in die Geschichte ein – und ja, das Marsupilami ist auch davon betroffen!

Genau das ist eine der Fähigkeit von Flix, die ich so schätze: auch gewichtige Themen mit Leichtigkeit zu behandeln. In Da war mal was (Buch7) fasst er persönliche Erinnerungen von Freunden und Bekannten um die Berliner Mauer zusammen, in Don Quijote (Buch7)geht es um Alzheimer und in Glückskind (Flix-Shop) um einen verwitweten Vater, der sein Kind alleine großzieht (okay, ein zugelaufener Waschbär „hilft“ bei der Erziehung auch noch mit 😉 ).

Mehr von Flix

Flix Webseite heißt der-flix.de, dort findest du immer eine Folge vom Glückskind-Comic. Seine Bücher, aber auch viel wunderschönes Merchandise findest du im Flix-Shop (Ich besitze zum Beispiel ein Flix-Frühstücksbrettchen – ein Geschenk meiner ehemaligen Kollegin Susanne.). Ansonsten triffst du Flix vor allem auf Twitter und  Instagram,  seltener auf Facebook.

Was ich Flix u.a. gefragt habe

  • Wie die kindliche Sicht auf die Welt Flix Werke beeinflusst.
  • Wie Flix gelernt hat der Weisheit seiner Kinder zuzuhören.
  • Ob Kinder mehr die Erfahrung brauchen etwas verändern zu können in ihrer Welt.
  • Was Felix den Biss gegeben hat weiter Comics zu zeichnen, obwohl das im Studium gar nicht so gewünscht war.
  • Was Flix mit dem Comic Das Humboldt-Tier beim Leser bewegen möchte.
  • Ob Flix alle Marsupilami-Comics gelesen hat, bevor er seine Interpretation gezeichnet hat.
  • Wie Flix und seiner Ex-Frau es gelingt getrennterziehend zu leben.
  • Was ein Geheimtipp ist für Getrennterziehende.
  • Was man sein lassen sollte, wenn man nach einer Trennung als Eltern als Team zusammen arbeiten will.
  • Ob Flix schon vor der Trennung viel Care-Arbeit übernommen hat.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Wie lange Flix an seinem neuen Comic Das Humboldt-Tier gearbeitet hat.
  • Dass seine Kinder ihn bei seiner Arbeit als Comic-Zeichner manchmal unterstützten.
  • Dass im Das Humbodt-Tier eine Zeichnung seiner Tochter zu finden ist.
  • Wie Flix die Kreativität seiner Kinder fördert.
  • Wie es Flix und seiner Ex-Frau gelingt das Wechselmodell zu leben – und was es dazu vor allem braucht.
  • Wieso so viele Väter sich mit dem Wechselmodell noch schwer tun.

Foto: Marie Boman

Guten Gewissens

Wie du trotz Fehler der Vergangenheit wieder eine starke Beziehung zu deinem Kind aufbaust.

Das schlechte Gewissen kann eine unglaubliche Kraft haben. Wie wäre es diese Kraft zu nutzen, um mit gutem Gewissen aktiv die Beziehung zu deinem Kind zu gestalten?

Ausführliche Infos und Anmeldung