• 3 Tipps & Techniken für mehr Entspannung auf die Schnelle

Eltern-Gedöns Episode #EG105

Dein Quick-Guide zu mehr Ruhe und Entspannung

Wie soll ich Zeit für Entspannung finden, wenn mein Zeitmangel Ursache für meine Anspannung ist? Die Lösung: Sehr kurze Auszeiten – die aber dafür regelmäßig.

Wie das geht und welches das sein können, verrat ich dir in dieser Folge: Eine praktische Anleitung, um Stück für Stück mehr Entspannung in deinen Alltag einzuladen.

Quasi deine Abkürzung zu mehr Oasen der Ruhe.

Die Lockerungen rund um Corona werden mehr, die Fallzahlen weniger – wenn das kein Grund ist sich zu freuen. Doch viele Eltern sind weit entfernt von Freude oder Entspannung. Die Wochen, ja Monate, in denen sie das Unmögliche möglich gemacht haben, fordern bei etlichen ihren Tribut. Erschöpfung eher statt Entspannung. Und: Zeit zum Auftanken ist noch nicht in Sicht.

Zeit der Anspannung – wo ist die Entspannung?

Wer noch seinen Job hat, ist froh – hat aber gleichzeitig vielleicht das Gefühl Gas geben zu müssen. Kommt jetzt der große Niedergang der Wirtschaft (es reicht ja auch, wenn mein Arbeitgeber auf Kurzarbeit umgestellt hat). Und in vielen beruflichen Bereichen sind die Hygiene-Auflagen weiter streng und führen faktisch zu Mehrarbeit oder einer zusätzlichen Belastung.

In dieser Zeit braucht es mehr denn je Raum zum Entspannen.

Daher zeige ich dir drei Tipps oder Techniken, wie du Entspannung auch zwischendurch in dein Leben einladen kannst. Nein, das ist nicht die große Wende, aber zumindest ein Anfang in kleinen Schritten.

Mini-Auszeiten sind Oasen der Ruhe

Es sind kleine Oasen der Ruhe, die du in deinen Alltag einbauen kannst. Sie mögen dir winzig vorkommen, aber wie winzige Samenkörner kann daraus etwas Großes entstehen. Und: Jetzt im Moment wirken sie schon.

Probier es aus – und sag mir gerne, wie es dir gefallen hat, wie sie gewirkt haben und wie es funktioniert hat mit den kleinen Inseln der Stille im Alltag.

Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen!

PS: Und wenn du jetzt Lust auf mehr bekommen hast – am 10. Juni startet der kleine Einsteigerkurs „Entspannung lernen – innere Stille finden„.

Was du in dieser Folge lernst

  • Eine Atemtechnik, die einfach zu verstehen und leicht auszuführen ist
  • Eine Meditation, die nicht so aussieht und die du in deinen Alltag einbauen kannst – ohne Zeitaufwand!
  • Eine simplen Hack, wie du Entspannung mehr Raum in deinen Alltag bringst

Empathisch kommunizieren und Kindern Halt geben

In diesem Tagesseminar lernst du, wie du dein Kind und seine Gefühle und Gedanken spiegeln kannst. Wertfrei zuhören, empathisch sein und da sein ist ein großes Geschenk – gerade wenn Kinder überfordert sind.

Dieser Tag ist auch eine Einladung an dich für dich zu sorgen – mit entschleunigenden und meditativen Inhalten.

Ausführliche Infos und Anmeldung