• Von den Kindern dieser Welt lernen | Sigrid Klausmann

Eltern-Gedöns Episode #EG263

„Was hältst du davon, wenn wir die Kinder dieser Welt auf ihren Schulwegen begleiten – filmisch?“ Diese Frage ihres Mannes Walter Sittler war für Sigrid Klausmann der Startschuss für das Projekt 199 Held*innen: Jeweils ein Kind aus jedem Land der Welt wollen die Dokumentarfilmerin und ihr Team auf seinen Schulweg begleiten. Die Regisseurin hat bisher 37 Kinder porträtiert und neben einem Kinder-Dokumentarfilm auch zwei Bücher geschrieben, die die Wünsche und Sorgen der Kinder zeigen – wie auch ihren berührenden wie aufrüttelnden Blick auf den Zustand unserer Welt.

Sigrid Klausmann

Sigrid Klausmann ist Dokumentarfilmerin, Regisseurin und Produzentin. Sie ist leitende Regisseurin des Projektes 199 Held*innen und Autorin zweier begleitenden Bücher: Dem aktuellen Buch Ich wünsch mir die Welt – 16 Kinder erzählen, wie sie leben (buch7) sowie von dem bereits erschienenen Titel Open your heart: 199 Kleine Helden. Mit dem Projekt 199 Held*innen wollen Sigrid Klausmann und ihr Mann, Walter Sittler, Kinder in allen Ländern der Welt porträtieren. Eine Zusammenfassung ist in dem mehrfach ausgezeichnetem Kinder-Dokumentarfilm Nicht ohne uns zu! sehen, der 16 Kinder in 15 Ländern und 5 Kontinenten zeigt.

Mehr von Sigrid Klausmann

Zum Film NICHT OHNE UNS gibt es eine eigene Website: nichtohneuns-film.de wie auch zum Projekt 199 kleine Held*innen: 199kleinehelden.org. 199 Held*innen sind auch auf Facebook vertreten, einzelne Folgen können auf Kixi gestreamt werden. Lehrer*innen und Pädagog*innen wenden sich bitte an Matthias Film.

Was ich Sigrid Klausmann u.a. gefragt habe

  • Wie Sigrid Kaufmanns eigener Schulweg in den 60er Jahren im Schwarzwald war.
  • Wie ihr Schulweg sie geprägt hat.
  • Ob sie Parallelen ihres eigenen Wegs zu dem Schulweg der Kinder weltweit sieht.
  • Ob das Glücklichsein, das Fröhlichsein in uns Menschen angelegt ist.
  • Welche Schulweg-Geschichte sie am meisten bewegt hat.
  • Wieso es uns als Gesellschaft so schwer fällt, die Kinder zu sehen – auch hierzulande.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Wie das Projekt 199 Held*innen entstanden ist.
  • Was sich die Kinder auf der Welt von uns wünschen.
  • Was wir von Kindern und Menschen in anderen Ländern lernen können.
  • Welche Strapazen manche Kinder auf sich nehmen, um zur Schule zu gehen.

Foto: Walter Sittler

Du möchtest mit mehr Ruhe, Leichtigkeit und Selbstliebe durch den Familientrubel steuern?

In diesem Mix aus Praxisbuch und Journal zeig ich dir, wo du ansetzen kannst, um all das in dein Leben zu bringen. Finde heraus, wieso du tickst, wie du tickst – und wie es anders gehen kann.

Elternsein als Weg – das Buch
(230 Seiten | mit vielen Übungen, Fragen, Downloads)