• Die dunkle Seite der Mutterschaft | Uschi Bonaparte

Eltern-Gedöns Episode #EG261

Uschi Bonaparte schreibt auf Instagram über den alltäglichen Eltern-Wahnsinn – ungeschminkt, mal humorvoll, mal ergreifend, aber immer nah dran am Leben. Ihr Buch Momsun ist genauso, eine Sammlung  kleiner Texte, die ganz schön groß nachwirken können. Uschi heißt im richtigen Leben eigentlich anders und ist Gast in dieser Folge von Eltern-Gedöns.

Uschi Bonaparte

Uschi meint „schlimmer geht immer“ – und eigentlich heißt Uschi im wahren Leben anders. Auf Instagram erzählt die Autorin aus ihrem Leben, in ihrem Podcast Dear Uschi beantwortet sie Fragen ihrer Hörer*innen. Die Mutter von drei Kindern arbeitete als Chefredakteurin und führte als Unternehmerin ihr eigenes Magazin. Als Sächsin ist sie mit einem Briten verheiratet und nachdem sie versucht haben in beiden Ländern zu leben, sind sie jetzt in ein drittes Land ausgewandert. Diesen Sommer ist Uschis Buch erschienen Durch den Momsun – Heul- und Lachkrämpfe bis der Beckenboden brennt (buch7).

Mehr von Uschi

Uschi findest du auf Instagram – einige Videos sind auch auf YouTube zu finden. Uschis Podcast heißt Dear Uschi.

Was ich Uschi u.a. gefragt habe

  • Wieso wir Uschis Buch lesen sollten.
  • Was Partner*innen oft nicht verstehen, was die Mutterschaft betrifft.
  • Woran Uschi gemerkt hat, dass es so nicht mehr weiter geht.
  • Ob es ihr schon immer so leicht gefallen ist, sich so ungeschminkt zu zeigen, wie sie ist.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Was Uschi aus ihrem Schreiben und dem Austausch mit Follower*innen zieht.
  • Dass Uschi ihre ganzen Online-Inhalte von ihrem Gefühl bestimmen lässt.
  • Welches Feedback Uschi berührt.

Foto: Kai Senf

Dein Eltern-Alltag fühlt sich eher nach Stress pur als Genuss pur an? Dann bist du hier genau richtig: Denn unser Elternsein zu genießen ist nicht nur ein fernes Ziel, sondern der Schlüssel! Der Schlüssel, wie du hier und jetzt, heute schon etwas verändern kannst.