• Wie zuverlässig ist der Kinderschutz hierzulande? | Sonja Howard

Eltern-Gedöns Episode #EG266

Der Kinderschutz hierzulande versagt regelmäßig, meint Sonja Howard. Zusammen mit Jessica Reitzig hat sie das Buch Im Zweifel gegen das Kind geschrieben, ein Plädoyer für einen modernen Kinderschutz, der seinem Namen und dem Recht der Kinder gerecht wird.

Sonja Howard

Sonja Howard ist Dozentin für Kinderschutz, Mutter von vier Kindern und seit acht Jahren Mitglied im „Nationalen Rat“ der Bundesregierung gegen Kindesmissbrauch – und seit neustem Autorin. Ihr erstes Buch hat sie zusammen mit Jessica Reitzig geschrieben: Im Zweifel gegen das Kind – wie Gerichte, Jugendämter und Polizei die Kinderrechte mit Füßen treten (buch7). Außerdem ist Sonja Co-Host des Kinderschutz Podcast der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel.

Mehr von Sonja Howard

Du findest Sonja vor allem auf Instagram – sie bittet allerdings ihr dort keine Berichte oder Anfragen zu schreiben, sondern diese per E-Mail zu schicken. Sonja Website lautet sonja-howard.com und die Seite der von ihr mitinitiierten NGO Profinfante lautet proinfante.com.

Was ich Sonja u.a. gefragt habe

  • Was es mit Sonja gemacht hat sich mit all diesen Fälle zu beschäftigen, in denen der Kinderschutz versagt.
  • Was genau falsch läuft hierzuland und was die Ursachen sind.
  • Wie ich als Externer überhaupt erfassen kann, was in einer Familie abläuft, wenn jede Partei ja nur ihre eigene Sicht einbringt.
  • Was die drei wichtigsten Schritte sind, damit sich etwas ändert zum Wohl des Kindes.
  • Welche Frage den Kinder bei Trennungen öfters gestellt werden sollte.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Was der Anlass für Sonjas Buch war.
  • Dass nur in einem Drittel der Studiengänge der Sozialen Arbeit Kinderschutz ein verpflichtendes Modul ist.
  • Wo die Mängel bei den Zulassungen der familienrechtichen Gutachter liegen.
  • Welche überholten und unwissenschaftlichen Argumente im Familienrecht immer noch weit verbreitet sind.

Foto: Iva Mittler

Dein Eltern-Alltag fühlt sich eher nach Stress pur als Genuss pur an? Dann bist du hier genau richtig: Denn unser Elternsein zu genießen ist nicht nur ein fernes Ziel, sondern der Schlüssel! Der Schlüssel, wie du hier und jetzt, heute schon etwas verändern kannst.