Lasst uns die Geschichte von Vaterschaft neu erzählen

Vatertag = Bollerwagen? Vielen Väter ist diese Gleichung zu einfach und auch ihre Vaterschaft wollen sie nicht auf das klassische Rollenmodell beschränkt wissen. Unter #vaterschaftistmehr haben über 30 Väterblogger erzählt, was Vatersein für sie bedeutet.

#Vaterschaftistmehr die Aktion

Wir haben über 30 aktive Väter, Hausmänner, Regenbogenpapas, Teilzeit-Daddys und alleinerziehende Väter gefragt, was Vaterschaft für sie bedeutet. Dabei sind sehr berührende, lustige und Mut machende Statements entstanden, die du dir ab sofort anschauen kannst.

Mein Vatersein als Weg

Für mich ist Elternsein, ist Vatersein ein Weg – ein Weg zu meinem Kind und zu mir, den ich gemeinsam mit meinem Kind gehe. Ein Weg, bei dem wir beide lernen. Mein Kind und ich.

Ich weiß noch als wäre gestern gewesen, wie unser erstes Kind auf die Welt gekommen ist: Kaum hielt ich meinen Sohn auf dem Arm, da kam eine Hebamme, um das Kind mir abzunehmen, um es zu untersuchen. Ich sass da nach einem langen Geburtsmarathon und dachte nur: „Krass, kaum da, darf ich schon lernen loszulassen.“

Vatersein zwischen Rollenbildern, Regeln und Erwartungen

Wir wollen mit dieser Aktion ein Vaterbild hinterfragen, dass an vielen Stellen immer noch sehr klassisch geprägt ist. Und selbst bei Eltern, die als gleichberechtigtes Paar in die Elternschaft starten, finden sich schneller als gedacht in sehr klassischen Rollen wieder! Gesellschaftliche Rahmenbedingungen (Stichwort Steuerrecht) und Erwartungen (nimm mal als Mann 12 Monate Elternzeit …) und innere Rollenbilder grätschen uns. nur allzu häufig in unsere eigene Vorstellungen und Visionen.

Deswegen ist es so wichtig neue Väterbilder zu zeigen. Denn so funktionieren wir: Über innere Bilder! Und deswegen zeigen heute am Vatertag 2021 im Netz unter #vaterschaftistmehr viele Väter ihr eigenes Bild von Vatersein – sei es auf Instagram, auf Facebook, auf YouTube oder auf Twitter.

Noch viel mehr Videos findest du auf vaterschaftistmehr.de.

Und jetzt du: Was ist Vatersein für dich?

#Vaterschaftistmehr ist eine offene Aktion – über 30 Väterblogger haben den Anfang gemacht – jetzt bist du dran: Was bedeutet Vatersein für dich?

Teil deine Erfahrungen, deine Gedanken und Gefühle, dein Wissen und deine Weisheit im Netz als kurzes Video unter dem Hashtag #VaterschaftIstMehr.

Ich, wir sind sehr gespannt auf DEIN Video, auf deine Bild von Vatersein – denn: wir brauchen viele neue Bilder, damit sich auch in den Köpfen und Herzen etwas ändern kann.

Danke dir, dass du der Vater bist, der du bist.

Von der Bewegung in die Stille

Start: 29. Oktober 2021

Du suchst einen anderen Umgang mit Gefühlen und Gedanken, mit Anspannung und innerer Unruhe. Du sehnst dich nach Entspannung, willst lernen abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.

In diesem 6-Wochen-Kurs erkläre ich dir, wie Entspannung funktioniert, und zeige dir dazu einfach zu lernende Techniken und Meditationen. In Live-Webinaren ist außerdem Raum für deine Fragen. Jedes Webinar wird aufgezeichnet, so dass du es dir anschauen kannst, wann du möchtest. Dazu gibt es kurze Meditationen für dein Smartphone und optionale Aufgaben als PDFs.