• Wutanfälle deines Kindes gelassen meistern

    4-Wochen-Online-Kurs

  • Wutanfälle deines Kindes meistern

    4-Wochen-Online-Kurs

WUTANFÄLLE DEINES KINDES GELASSEN MEISTERN

Du suchst einen Weg entspannter mit den Gefühlsausbrüchen oder Wutanfällen deines Kindes umzugehen. Einen Weg, der funktioniert und der dein Kind auch langfristig unterstützt, mit seinen Gefühlen umzugehen. Und du willst dabei selber ruhiger werden.

Du bist hier richtig, wenn …

  • … du verstehen willst, wie dein Kind tickt und was dein Kind im Wutanfall braucht.
  • … du eine liebevolle Methode suchst, Halt zu geben und Grenzen zu setzen
  • … du den Eindruck hast, dein Kind sei gefühlsstark.
  • … die Gefühlsausbrüche deines Kindes dich selbst an deine Grenzen bringen.
  • … du dich nach einem Ruhepol und Ort zum Auftanken sehnst.
  • ... du dein Kind bindungsorientiert und bedürfnisorientiert begleitest.
  • du noch nicht sicher bist, wie es gehen kann, dich aber nach einer Veränderung sehnst.
  • du selbst wachsen willst auf dem Weg mit deinen Kindern.
  • … du Gleichgesinnten suchst, die dich verstehen und unterstützen.
  • … du schon das ein oder andere Buch, Blog gelesen hast und jetzt Unterstützung beim Umsetzen suchst.

WIE ICH LERNTE DIE WUTANFÄLLE MEINES KINDES ZU BEGLEITEN

Es gab eine Zeit, da hatte unser Kind mehrmals täglich Wutanfälle – bis zur einer Stunde. Und über die normale Autonomiephase (Trotzphase) hinaus. Wir wussten nicht weiter, waren geschafft und hatten ein mega schlechtes Gewissen.

Eigentlich war ich und bin ich überzeugt, dass Kinder vor allem Liebe brauchen. Doch irgendwann kamen mir Zweifel: Sollte ich nicht doch besser härter durchgreifen?

Auf der Suche nach einer Lösung, las ich über die kindliche Entwicklung, was bei einem Wutanfall im Gehirn vorgeht und lernte  Methoden & Haltung Menschen wie Kinder achtsam zu begleiten.

Dann eines Tages, als mein Kind ausflippt – und ich auch – sah ich, was ich tat. Was mein (!) Anteil an diesem Wutanfall war. Und ich fand den Weg hinaus. Ab da sah ich Gefühlsausbrüche als Möglichkeit mich mit meinem Kind zu verbinde.

Bindung entsteht durch Verbinden

Endlich verstand ich mein Kind (Spoiler: „dass es nämlich gar nicht anders kann“) und hatte eine Methode an der Hand. Beides, das Wissen und die konkreten Tools, möchte ich weitergeben.

Mir ist wichtig, dass Eltern und Kinder eine entspannte Familienzeit erleben. Mit ein paar Änderungen in unserer Haltung und unserem Verhalten können wir viel, sehr viel für unsere Kinder verändern.

Wenn wir Kinder achtsam durch einen Wutanfall begleiten, dann kann das erstens die Situation schneller entschärfen, zweitens das Kind aufnahmefähig machen für das, was wir sagen wollen, drittens unsere Verbindung zum Kind stärken und viertens langfristig die Resilienz des Kindes stärken.

„Wir sind zu Chris gekommen, als unser Familienleben Kopf stand und wir uns fühlten als steckten wir in einer ziemlich dunklen Sackgasse. Dank seiner wunderbar einfühlsamen und klaren Art und immer den Kern treffenden Anregungen und Hilfestellungen war es uns möglich, das Chaos konstruktiv zu bearbeiten, die Perspektive zu wechseln, sich selber, die Kinder wie auch den Partner in einem anderen Licht zu betrachten sowie Wege und Möglichkeiten aus der Sackgasse heraus zu finden! Vielen Dank für deine tolle Hilfe!“

Was du lernst

Wissen und Theorie

Du lernst, was im Gehirn deines Kindes während eines Wutanfalles passiert, was es jetzt braucht und wie du es am besten begleitest.

Eigene Erfahrung

Du erlebst, wie es sich anfühlt, anders zu kommunizieren: wertschätzend, offen, empathisch und authentisch.

Innere Haltung

Du lernst aus dieser wertfreien Haltung heraus eine neue Art des Zuhörens und des Sprechens, die wirkliches Verstehen ermöglicht

Kommunikationstools

Du bekommst ganz praktische Werkzeuge an die Hand, die sowohl dich als auch die Kommunikation mit deinem Kind entspannen.

Bewegte Meditation

Du lernst eine bewegte Meditation kennen – ich erkläre sie, leite sie an und beantworte Fragen. Und: Du erhälst die Meditation auch noch auf CD!

Was du bekommst

  • 4 interaktive Webinare

  • Erklärende Videos zu den Hintergründen

  • Aufgaben samt Arbeitsblätter

  • Partner-Übungen

  • Exklusive Facebook-Gruppe

  • 1 geführte Meditation

Hi, ich bin Christopher

Hi, ich bin Christopher End. Ich bin Eltern-Coach und selber Vater von zwei Kindern. Ich kenne die Auf und Abs im Leben mit Kindern. Ich denke, dass Eltern heute unter einem besondern Druck stehen – gerade in dieser besonderen Zeit! Sie wollen es anders machen als ihre Eltern, doch genau dadurch fehlt ihnen, fehlt uns das Vorbild. Wir alle dürfen also Elternsein neu lernen.

Mein Ziel ist es, dass du und deine Lieben eine angenehme Familienzeit verlebt. Ich weiß wie herausfordernd Wutausbrüche sein können – auch wenn diese eine halbe oder gar eine ganze Stunde dauern! Ich weiß aber auch, was Kinder dann hilft.

Christopher End – Eltern-Coach: Online-Kurs Wutanfälle meistern

Termine und Teilnahmegebühr

 „Wutanfälle deines Kindes gelassen meistern“
4-wöchiger Online-Kurs

Termine für Live-Webinare:

2.7. [19-21 Uhr]
9.7. [19-21 Uhr]
16.7. [19-21 Uhr]
23.7. [19-21 Uhr]

Der Preis

247 EUR (Inkl. MwSt.)

„Lieber Chris, ich wollte mich nochmal zurück melden und dir danke sagen. Unsere Sitzung hat ordentlich und auch schmerzhaft aber produktiv in mir weitergearbeitet. Sowohl das Handmodell hat mir nochmal weitergeholfen um unser Verhalten bzw unseren häufigen Ist-Zustand zu erkennen. Und auch die kleine Meditation hat viel bewirkt. Es ist ein Bild in mir entstanden von einer Madroschka, in der die inneren Hüllen fehlen und nur die kleinste Puppe (mein inneres Kind) da ist und deshalb „ungehalten“ in mir rumpurzelt. Aber auch die Hoffnung, dass ich im co üben und lernen kann diese wachsen oder sich anschmiegen zu lassen und dann viel gehaltener/verbundener/stabiler bin.“

Die Anmeldung

Der nächste Online-Kurs „Wutanfälle deines Kindes gelassen meistern“ startet am 27. Juni (Preworks), das erste Live-Webinar am 2. Juli.

Du willst beim Online-Kurs dabei sein? Dann kannst du dir hier deinen Platz sichern:

Ich freue mich auf dich!

Christopher

PS: Und wenn du Fragen hast, dann schreib mir!