Wir waren alle schon an dem Punkt, dass wir nicht mehr konnten. Zu viel Schreien, zu wenig Schlaf, zu viel zu tun, zu wenig Pause. Ich weiß, wie Familie und Job uns an den Rand bringen können – und ich weiß: Es geht auch anders. Wie das will ich dir zeigen – beziehungsweise mit dir gemeinsam herausfinden!

Wie ich mal mein Kind anschrie …

Es ist ein lauer Sommerabend und ich hole meine Tochter, damals 5, von Freunden ab. Ich quatsche noch mit der Mutter, wenig später sitzen wir im Auto. Nein, ich kniee über meiner Tochter und drücke sie in den Kindersitz, sie schreit und wehrt sich mit Händen und Füßen. In diese Moment wird mir klar: „So wollte ich nie sein!“ Ich erinnere mich an alles, was ich gelesen habe und in meinen Ausbildungen gelernt habe. Ich lasse los.
Meine Tochter flitzt weg. Schreit. In emotionaler Überforderungen setzt bei Kindern (und Menschen generell) schnell der Fight-or-Flight-, Kampf oder Flucht-Modus ein. „Überflüssige“ Bereiche im Gehirn wie für die Sprachverarbeitung und das logische Denken werden dann abgeschaltet. Deswegen versteht meine Tochter auch nicht mehr meine Argumente, dass ich nun dringend nachhause müsse.

Wenn „beruhig dich mal“, nicht hilft

Zuerst muss sie sich beruhigen. Doch um sich bewusst beruhigen zu können, braucht sie die höheren Gehirnfunktionen, die im Wutanfall ja gerade abgeschaltet sind. Um sich jetzt beruhigen zu können, braucht sie daher im Außen jemand, der ihr hilft. Sie braucht mich. Sie braucht meine Ruhe.

Erst mich beruhigen, dann das Kind

Ich atme aus. Beruhige mich selbst. Das habe ich gelernt. Spüre den Boden unter den Füßen. Trete aus der Situation heraus. Nun kann ich meinen Beitrag an der aufgeheizten Situation erkennen: Dass ich zuerst meine Tochter aus ihrem Spiel riss, aber statt zu fahren dann mit der Mutter lange geredet habe und meine Tochter warten musste. Dass sie dann wieder anfing zu spielen und ich sie kurz darauf wieder aus dem Spiel riss. Dass ich dann zum Auto gehetzt bin und mir keine Zeit für sie genommen habe. Eigentlich ging es die ganze Zeit nur um mich.

Ein aufgeregtes Gehirn beruhigen

Jetzt sehe ich auch, wie überfordert mein Kind ist. Das öffnete sofort mein Herz. Ich knie mich vor sie hin und spreche langsam auf sie ein. Spiegle sie. Ich habe gelernt, mich mit anderen zu verbinden. Jemanden durch seine Emotionen zu begleiten – emphatisch zu bleiben ohne selbst weggespült zu werden von den Gefühlen.
Ich verbinde mich mit meiner Tochter. Sie beruhigt sich kurze Zeit darauf und klettert von selbst ins Auto. Sie kooperiert also – wie Kinder das übrigens in der Regel tun und die meiste Zeit des Tages.
Kind beruhigen bei Wutanfall - Gefühlsstark

Kinder wollen kooperieren

Kinder lieben uns, wie wir unsere Kinder lieben. Liebe oder Kooperation ist unsere natürliche Art, wie Menschen miteinander umgehen. Wir sind soziale Wesen. Wir brauchen einander.
Später, als sich meine Tochter beruhigt hat, spreche ich mit ihr. Jetzt, so weiß ich, ist der innere Alarm-Zustand beendet. Nun funktionieren auch wieder die höheren Gehirnfunktionen, die im Wutanfall ausgeschaltet waren. Ich sage ihr, dass es mir leid tut und mich das auch anstrengt. Dass ich das Abholen gerne anders, friedlicher hätte. Ob sie denn eine Idee hätte, wie das anders gehen kann.
Meine Tochter hat eine Idee: Sie möchte spielerischer abgeholt werden. Beim nächsten Mal tue ich genau das, ich mache das Ganze zu einem Spiel – und: Es funktioniert.

Ein neuer Weg der Harmonie und Verbindung

Wir können anders mit emotionalen Ausnahmezuständen umgehen. Im Laufe der Zeit habe ich dieses System verfeinert und immer weiter geübt. Grob sind es drei Schritte: Entspannen (Relax), Verbinden (Connect) und Love (Liebe). Wobei der letzte Schritt auch das Ergebnis ist.
Ich fühle mich heute unglaublich verbunden mit meinen Kindern. Klar, auch bei uns gibt es Streit oder wir wissen mal nicht weiter – aber ich weiß heute, dass ich immer einen Weg dort hinaus finde. Dieses Wissen möchte ich Eltern, Müttern und Vätern, möchte ich dir weitergeben.

Du bist hier richtig, wenn du …

  • dich auf den Weg machen willst und einen erfahrenen Begleiter suchst
  • dich auf eine 8-wöchige Reise zu dir und deinen Kraftquellen begeben willst
  • deine Verantwortung ergreifen willst
  • wieder in deine Kraft kommen möchtest
  • Veränderung in deiner Familie anstoßen möchtest
  • mit dir selbst mehr ins Reine kommen willst
  • mehr Verbindung in dein Leben holen willst
  • du selbst wachsen willst auf dem Weg mit deinen Kindern.

Finde deine eigene Lösung

Christopher End – Eltern-Coach in Köln zum Wutkurs
Wissen ist die Grundlage. Einfach zu wissen, weshalb Kinder zum Bespiel einen Wutanfall bekommen. Und zu wissen, was sie dann brauchen. Eltern, die sich auf den Weg machen, hilft es, wenn sie liebevoll begleitet werden. Häufig tauchen hier Selbstvorwürfe auf. Aber nur wenn ich mich als Mutter oder Vater selbst liebevoll annehmen kann, kann ich auch mein Kind liebevoll annehmen.
Ich gebe Eltern diesen Halt, den sie selbst brauchen, um auch ihre Kinder und deren große Gefühle halten zu können. Manchmal wissen wir nicht weiter. Stehen wir vor einer Wand. Dann ist es gut, wenn da jemand ist, der sich von Wänden nicht aufhalten lässt. Der an Wege glaubt, danach sucht und sie findet. Dieser jemand bin ich gerne für dich.
Mich berührt es immer wieder, wenn Eltern schließlich ihren eigenen Weg finden. Denn am Ende sind es die eigenen Lösungen, die am wirkungsvollsten sind. Einfach weil ich sie selbst gefunden habe und weil sie so gut zu mir passen, wie keine fremde Lösungen.

Deine Stärken als Mutter oder Vater kennen

Wir alle haben unsere Stärken – nur sind wir uns deren oft nicht bewusst. Eine meiner Stärke ist es, die Stärke von anderen zu sehen.  Zu sehen wie es weitergehen kann, wenn du das Gefühl hast, es geht nicht mehr weiter. An dieser Stelle haben wir oft keinen Zugang mehr zu unseren Stärken, zu unseren Ressourcen. Doch diese Kraftquellen brauchen wir gerade jetzt.

„Wir sind zu Chris gekommen, als unser Familienleben Kopf stand und wir uns fühlten als steckten wir in einer ziemlich dunklen Sackgasse. Dank seiner wunderbar einfühlsamen und klaren Art und immer den Kern treffenden Anregungen und Hilfestellungen war es uns möglich, das Chaos konstruktiv zu bearbeiten, die Perspektive zu wechseln, sich selber, die Kinder wie auch den Partner in einem anderen Licht zu betrachten sowie Wege und Möglichkeiten aus der Sackgasse heraus zu finden! Vielen Dank für deine tolle Hilfe!“

Manja(verheiratet, zwei Jungs im alter von 3 & 5)

Relax – Connect – Love

Relax-Connect-Love ist ein 2-Monate-Intensiv-Programm. Ich begleite dich acht Wochen lang. Persönlich. Acht Wochen stehe ich an deiner Seite und schaue, wie Lösungen in deiner Familie möglich sind.

Wir gehen dabei diese drei Schritte durch:

Relax: Wie kannst du dich entspannen? Wie kannst du aus der Situation heraustreten? Und was braucht dein Kind, um sich zu entspannen?An vielen Stellen haben wir schlich und ergreifend viel zu viel Druck in unserem Leben. Häufig ist es extrem erleichtern diesen Druck abzulassen. Zum einen ein Ventil zu finden, um kurzfristig Dampf abzulassen. Und zum anderen zu schauen, wie grundsätzlich der Druck gesenkt werden kann.

Connect: Wie geht verbinden? Verbinden mit deinem Kind – und mit dir selbst?! Was braucht du, um die Verbindung zu halten auch und gerade in herausfordernden Situationen? Wann ist in der Verbindung was an der Reihe? Wann ist beruhigen und wann ist klären dran?

Love: Harmonie, Nähe und Zusammenhalt. Danach sehnen wir uns. Das ist ein Teil von Liebe. Ein sehr wichtiger Bestandteil, beglückend und wohltuend. Liebe ist für mich aber noch mehr. Dazu gehört zum Beispiel für mich auch Grenzen zu setzen. Nur dass dieses Grenzen-Setzen aus Verständnis und Mitgefühl für das Kind entsteht. Ich erkläre meinem Kind Sachverhalte. Das kann es alles nur hören und bestehen, wenn es ruhig ist und mit mir verbunden. Das ist es, was ich unter Liebe verstehe. Und ja, das drückt sich dann auch in sehr tiefer Verbundenheit aus.

Das Programm

Relax – Connect – Love ist eine persönliche Einzelbetreuung über 8 Wochen. Ich stehe in dieser Zeit an deiner Seite: Du erhält von mir 11 mal ein 1:1-Coaching. Entweder als Skype-Calls und/oder in meiner Praxis in Köln – wie es für dich passt! Zu diesen 11 fixen Terminen hast du die Möglichkeit mich über Voxer zu erreichen. Voxer ist eine App, über die du mich (wie WhatsApp) in dringenden Fällen kontaktieren kannst. Dein Kanal zu mir zwischendurch. Das heißt du kannst in dringenden Fälle direkt meine Unterstützung anfordern. Dazu gibt es Aufgaben und Meditationen.

Für wen RELAX, CONNECT & Love ist

Dieses Angebot ist für dich, wenn du jetzt was ändern möchtest. Wenn du bereit bist, etwas selbst zu ändern. wenn du bereit für Veränderung bist. Wenn du deinen Teil siehst – deine Verantwortung im Leben mit deinen Kindern. Wenn du bereit bist, diese Verantwortung zu übernehmen. Wenn du dich nach einem anderen Familienleben sehnst. Wenn du einfach gelassener mit deinen Kindern umgehen willst. Wenn du dich nach mehr Harmonie sehnt. Mehr Ruhe und Zusammenhalt statt Lautsein und Streit.

Für wen dieses Angebot nicht ist

Dieser Weg ist nicht für dich, wenn du von mir die Antwort auf alle Fragen wissen wilst. Wenn du Wunder erwartest ohne dafür etwas zu tun. Wenn du der Meinung bist, dass es eh an deinen Kindern liegt.

Du bist hier richtig, wenn …

Dieses Angebot richtet sich an dich, wenn du zugleich liebevoll und klar sein möchtest. Wenn du der Überzeugung bist, dass Kinder und Eltern in tiefer Liebe verbunden sein können und zugleich ihre Grenzen wahren können. Wenn du dich nicht mehr verbiegen willst. Wenn du wieder mehr mit dir verbunden sein möchtest.

RELAX, CONNECT & LOVE beinhaltet

  • 8 Wochen persönliche Begleitung durch mich
  • 11 ein 1:1-Coachings – entweder als Skype-Calls und/oder in der Praxis in Köln
  • Voxer-Support für zwischendurch und in dringenden Fällen
  • Aufgaben und
  • Meditationen

Hi, ich bin Christopher

Hi, ich bin Christopher End. Ich bin Eltern-Coach und selber Vater von zwei Kindern. Ich kenne die Auf und Abs im Leben mit Kindern. Ich denke, dass Eltern heute unter einem besondern Druck stehen. Sie wollen es anders machen als ihre Eltern, doch genau dadurch fehlt ihnen, fehlt uns das Vorbild. Das macht uns manchmal rat- und orientierungslos. Kinder brauchen aber Eltern, die sich selbst vertrauen.

Mein Ziel ist, dass du:
  • in Verbindung mit dir kommst
  • in Verbindung zu deinem Kind kommst
  • deine Kraftquellen kennst
  • spürst, dass es anders geht
  • wieder Hoffnung schöpfst
  • siehst, dass dein Kind dich hört
  • du mehr in deine Ruhe und Kraft kommst
  • und vor allem: DEINE Lösung findest!

„Die Antwort liegt bereits in dir. Ich helfe dir lediglich sie ans Licht zu bringen.“

Die Anmeldung

INFOS …

Teilnehmerbeitrag:

795 EUR (inkl. MwSt.) pro Monat

oder du zahlst auf einmal den reduzierten Gesamtpreis von  1.490 EUR (inkl. MwSt.).

So machst du mit

Du willst RELAX, CONNECT & Love? Klasse! Dann sichere dir jetzt hier deinen Platz!

Deine Sicherheit

Wenn du merkst, dass es nicht passt, kannst du innerhalb der ersten beiden Wochen von unsere Zusammenarbeit zurücktreten. Dann stelle ich dir lediglich die bis dahin erfolgten Stunden in Rechnung und erstatte dir den Restbetrag.
Sichere dir jetzt meine persönliche Begleitung für 8 Wochen. 8 Wochen stehe ich dir zur Seite. Wenn es herausfordernd wird, bin ich für dich der Fels in der Brandung. Wenn du zweifelst, finde ich und zeige dir deine persönlichen Stärken. Wenn du nicht weiter weißt, finden wir nach dem nächsten Schritt.