• Lisa Harmann: So finden Mütter wieder zu sich selbst

Eltern-Gedöns Episode #EG124

Wie können Mütter nach dem ersten fordernden Jahr wieder zurück zu sich finden? Wie das Journalistin, Bloggerin und Buchautorin Lisa Harmann gelungen ist, verrät sie in dieser Folge.

Ungeschminkte Ehrlichkeit gepaart mit einer unglaublichen Energie und guter Laune, so würde ich Lisa beschreiben. Ehrlich und liebevoll ist auch der Blog Stadt Land Mama, den Lisa mit ihrer Kollegin Katharina Nachtsheim betreibt – und einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Eltern-Blogs ist.

Jetzt haben die beiden mit WOW MOM – Der Mamamutmacher für mehr Ich in all dem Wir ihr bereits zweites gemeinsames Buch geschrieben – und zwar mitten im Lockdown!

Wie ihnen das gelingen konnte und wie überhaupt  Mütter sich wieder als Frau, als Ich entdecken können, erklärt Lisa im Gespräch.

Lisa Harmann

Lisa ist Journalistin, Mutter von drei Kindern und lebt mit Mann, Kindern und etlichen Tieren im Bergischen in der Nähe von Köln – und sie ist die Landmama. Gemeinsam mit Katharina Nachtsheim, der Stadtmama (ansässige in Berlin), hat sie einen der größten deutschsprachigen Elternblogs ins Leben gerufen: Stadt Land Mama“. Ihr erstes gemeinsames Buch hieß „WOW MOM – der Mama-Mutmacher fürs erste Jahr, dazu sprach ich mit Lisa bereits in dieser Folge von Eltern-Gedöns.

„Muttersein? Ich dachte ich mache das mit links!“
Lisa Harmann

Hier findest du mehr von Lisa

Neben dem gemeinsamen Blog stadtlandmama.de, auf dem mehrmals wöchentlich Artikel erscheinen, findest du Lisa in Social Media auf Facebook, auf Instagram und auf Pinterest.

WOW MOM – Der Mama-Mutmacher für mehr ich in all dem Wir ist das zweite Buch von Lisa und Katharina, 2019 erschien bereits ihr Buch WOW MOM: Der Mama-Mutmacher fürs erste Jahr mit Kind.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Dass viele Frauen das Gefühl haben sich als Mutter komplett aufzulösen.
  • Dass Müttern, wenn sie aus der Blase der frühen Mutterschaft auftauchen, Orientierung und Neufindung gut tun.
  • Wieso Mütter eher für ein schlechtes Gewissen empfänglich sind.
  • Wieso es Lisa als Mutter viel schwerer fiel, sich Zeit für sich zu nehmen als Zeit für Studium oder Beruf.
  • Wie Lisa, als die Kinder noch klein waren, ihre Kreativität am Leben hielt.
  • Dass Eltern einfach sehr unterschiedlich in die Elternschaft starten.

Was ich Lisa gefragt habe

  • Was uns hilft unsere Reserven zu füllen
  • Wie Frauen Muttersein anders erleben als Männer ihr Vatersein
  • Wie Mütter üben können, sich Freiraum zu nehmen
  • Inwieweit Lisas Fernstudium nach der Geburt ihrer Kinder auch eine unbewusste Auszeit war
  • Wie wir Väter ihre Frauen unterstützen können
  • Wie Lisa und ihr Mann es geschafft haben, so wertschätzend miteinander umzugehen
  • Wie sie den ersten Lockdown erlebt – und überstanden hat
  • Was sie durch Corona gelernt hat

Shownotes

  • Laura Fröhlich: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!: Was Eltern gewinnen, wenn sie den Mental Load teilen (Kösel, 2020)

Empathisch kommunizieren und Kindern Halt geben

In diesem Tagesseminar lernst du, wie du dein Kind und seine Gefühle und Gedanken spiegeln kannst. Wertfrei zuhören, empathisch sein und da sein ist ein großes Geschenk – gerade wenn Kinder überfordert sind.

Dieser Tag ist auch eine Einladung an dich für dich zu sorgen – mit entschleunigenden und meditativen Inhalten.

Ausführliche Infos und Anmeldung