• Leben mit Autismus | Stephanie Meer-Walter

Eltern-Gedöns Episode #EG282

Wie es sich mit Autismus lebt, weiß die Autismus-Expertin Stephanie Meer-Walter aus erster Hand. Ihre eigene Autismus-Diagnose bekam sie erst spät als Erwachsene, als sie längst mitten im Berufsleben steckte. In ihrem neuen Buch Autistisch? Kann ich fließend und in dieser Folge von Eltern-Gedöns erzählt sie, wie sich das Leben mit Autismus anfühlt und was Betroffene brauchen – vor allem Kinder.

Stephanie Meer-Walter

Stephanie wurde spät mit Asperger-Autismus diagnostiziert, da war sie 47 und arbeitete schon 20 Jahre im Schuldienst, als Lehrerin, in der Lehrer*innenfortbildung und als Schulleitung. Heute ist sie frühpensioniert und widmet sich der Aufgabe über Autismus aufzuklären. Sie ist Host des Podcasts Autismus braucht Aufklärung, arbeitet als Referentin und Autorin. Zu ihren Büchern zählen unter anderem die Titel Den inneren Suizid besiegen: Mein Leben trotz, gegen, MIT Asperger-Autismus (buch7), Schüler_innen im Autismus-Spektrum verstehen: Praxishilfe zu autistischen Besonderheiten in Schule und Unterricht (buch7). Ihr neustes Buch heißt Autistisch? Kann ich fließend!: Wie sich Autismus anfühlt und was die Wissenschaft darüber weiß. Eine Übersetzungshilfe (buch7)

Hier findest du mehr von Stephanie

Stephanies Website heißt stephanie-meer-walter.de. Sie ist außerdem auf Facebook und Instagram aktiv. Ihren Podcast „Autismus braucht Aufklärung“ findest du bei allen gängigen Podcastanbietern.

Was ich Stephanie unter anderem gefragt habe

  • Was die Diagnose mit Stephanie gemacht hat.
  • Wie ihr Leben vor der Diagnose aussah.
  • Wodurch sich Autismus auszeichnet.
  • Was Menschen mit Autismus vor allem brauchen.
  • Wie man seine Kinder mit Autismus am besten unterstützen kann.

Was ich in dieser Folge gelernt habe

  • Wie enorm anstrengend das Leben mit Autismus sein kann.
  • Wonach sich Menschen mit Autismus sehnen.
  • Wie wir Menschen mit Autismus missverstehen können.
  • Was die Herausforderungen in Familien mit Autismus sind.

Shownotes: Bücher und Serien

  • Lorenz Wagner: Der Junge, der zu viel fühlte. (Buch)
  • Die Brücke – Transit in den Tod (Krimi-TV-Serie)
  • Rain Man (Film)
  • Ella Schön (TV-Serie)

Foto: Studio1 Fotografie

Ein liebevolles Verständnis für dich selbst hilft dir, auch liebevoll für dein Kind dazusein.

Für mehr Ruhe, mehr Leichtigkeit und mehr Verbindung.